Wie du einen (SUP) Paddle Board in einfachen Schritten aufpumpst.

Du ziehst aufblasbare Paddelbretter den festen Brettern vor, weil du die einfache Bedienung magst. Du kannst dein Board aufblasen, bevor du aufs Meer hinausfährst, wenn du willst.

Du kannst dein SUP auch bei dir zu Hause aufblasen. Wenn es aber darum geht, die beste Methode zum Aufpumpen eines Paddelboards zu wählen, bist du noch unentschlossen.

Die optimale Methode zum Aufblasen deines Paddelboards ist die einfachste und müheloseste Methode. Wie füllst du dein Paddel am schnellsten auf?

Du hast 2 Möglichkeiten, die beide Vor- und Nachteile haben.

  • Manuelle Pumpen sind in vielen Situationen nützlich, aber ihre Bedienung erfordert Arbeit.
  • Eine elektrische Pumpe erfordert keine Anstrengung deinerseits, aber du musst Zugang zu einer ständigen Stromquelle haben.

Um deinen Sup Board aufpumpen zu können, benötigst du eine SUP Pumpe. Es ist normal, dass bei einem aufblasbaren Stand Up Paddling Board, die Luft entweicht. Stell sicher bevor du losgehst, dass die Pumpe funktioniert

Vielleicht magst du elektrische Pumpen oder du hast sogar Spaß daran, mit einer Handpumpe von Hand zu arbeiten.

Dieser Artikel ist für dich, unabhängig davon, ob du ein Fan von elektrischen Pumpen bist oder nicht. Wir gehen im Detail durch, wie du ein SUP-Board mit einer elektrischen oder einer Handpumpe aufbläst. Außerdem verraten wir dir, wie du die Luft aus deinem Board ablässt.

Um ein SUP aufpumpen zu können, musst du den stand Up Paddling Board mit einem hohem druck, dem empfohlenen druck aufpumpen! Achte dabei, dass das Ventil geschlossen ist und bringe den Pumpschlauch an die Pumpe.

Aufblasen eines Paddelboards mit einer Handpumpe

Bevor du mit dem Aufpumpen beginnst, brauchst du eine Pumpe und ein Paddelbrett. Eine Handpumpe ist in der Anschaffung etwas günstiger und einfacher zu bedienen als eine elektrische Pumpe.

Du musst das Paddelbrett auf eine ebene Fläche stellen, die genügend Platz zum Aufpumpen bietet. Du kannst dein Paddelbrett auch auf eine Matte oder Decke legen, aber die Matte sollte etwas gepolstert sein.

Jetzt musst du nur noch den Schlauch deiner Pumpe in die Ventilöffnung deines SUP einführen und kräftig pumpen. Kräftiges Pumpen sorgt dafür, dass die Luft schnell im Board zirkuliert. Du kannst so lange Luft nachfüllen, bis dein SUP vollständig aufgeblasen ist.

Aufpumpen eines Paddelboards mit einer elektrischen Pumpe

Das Aufpumpen eines Boards ist ganz einfach, wenn du eine elektrische Pumpe zur Verfügung hast. Du schließt die Pumpe an und verbindest den Schlauch mit der Ventilöffnung des Boards. Mit einer elektrischen Pumpe ist ein Sup in etwa 3 Minuten aufgeblasen.

Die elektrische Pumpe hat ein Manometer, mit dem du den Druck des Nackens messen kannst. Du musst so lange pumpen, bis du einen Druck von 10-25 psi erreicht hast. Es ist wichtig, dass du die Messwerte mit einer elektrischen Pumpe regelmäßig überprüfst, da es schwierig sein kann, nach nur 5-10 Minuten zu erkennen, wann der Druck vollständig aufgeblasen ist.

Denke daran: Wenn du mit deinem Sup fertig bist, ist es sehr wichtig, dass du die Luft aus ihm herauslässt, damit er nicht zu viel Platz wegnimmt oder zu viel wiegt.

Wie du die Luft aus deinem Paddelbrett lässt

Die Luft aus einem SUP abzulassen, ist ganz einfach. Du kannst die Luft aus deinem SUP ablassen, indem du den Schlauch in eines der Ventillöcher steckst und es vollständig öffnest. Es ist wichtig, dass du alle drei Ventile eines aufblasbaren Boards öffnest, damit kein Wasser ins Innere gelangt, wenn du die Luft ablässt!

Du musst beide Enden des Schlauchs festhalten, wenn du die Luft ablässt, um sicherzustellen, dass keine Luft entweicht.

Zu guter Letzt solltest du die restliche Luft aus dem Schlauchboot entfernen, indem du es vorsichtig zusammenrollst und in einem Regal oder auf einem anderen Schlauchboot (wenn du mehr als eins hast) aufbewahrst.

Fragen

Wie lange bleibt ein aufblasbares SUP-Board aufgeblasen?

Nehmen wir an, du willst die Luft aus deinem aufblasbaren SUP-Board nicht ablassen. Wie lange kannst du in der Praxis ohne Luftablass auskommen? Es ist reine Zeitverschwendung, die Luft länger als ein paar Tage abzulassen und wieder aufzupumpen. Es macht keinen Sinn, dies jeden Tag zu tun, wenn du einen Zeitplan hast und weißt, dass du es schaffen wirst.

Es ist jedoch besser, wenn du die Luft aus dem Board lässt, wenn du es eine Zeit lang nicht benutzt. Lasse mindestens 20 % der Luft heraus. Lagere es dann an einem Ort, an dem es nicht der Sonne, Feuchtigkeit oder Hitze ausgesetzt ist. Lies weiter, um zu erfahren, ob du dein aufblasbares SUP lange unter Druck halten solltest oder nicht.

Ist es möglich, einen Hund auf einem aufblasbaren Paddelboot zu transportieren?

Ist es legal, dass du deinen Hund auf deinem Paddelboard mitnimmst? Ist das in Ordnung? Ja, technisch gesehen. Wenn du aber zum ersten Mal mit deinem Hund ein aufblasbares Paddelbrett benutzt, raten wir dir davon ab. Seine Krallen könnten das künstliche Material durchdringen und ihm Angst machen.

Viel effektiver ist es, mit einem nicht aufblasbaren Board zu beginnen und erst dann umzusteigen, wenn sich dein Hund an das SUPen gewöhnt hat. Außerdem brauchst du eine Schwimmweste und ein paar andere Utensilien.

Wie lagere ich ein aufblasbares Paddelbrett am besten im Winter?

Wenn du nicht in einer warmen Umgebung wohnst, fahren die meisten SUP-Boarder gerne im Winter. Wenn du wie der Rest von uns einen strengen Winter hast, ist es wichtig zu wissen, wie du dein aufblasbares Paddelbrett sicher aufbewahrst.

Du kannst die Luft aus dem Board lassen, wenn du willst, oder es aufgeblasen lassen. Du solltest dein aufblasbares Paddelbrett im Winter aber auf keinen Fall zusammenrollen oder in einer Tasche verstauen. Warum? Die Kälte kann Falten und Knicke verursachen, die nicht mehr verschwinden.

Mehr über SUP erfahren

Den Sup Board aufpumpen kann man mit einer Pumpe!

Wenn du dein Paddelbrett aufgeblasen hast, solltest du es an einem trockenen Ort aufbewahren, wo es vor den Elementen geschützt ist. Es ist eine gute Idee, es in den Wintermonaten wegzustellen, damit Schnee oder andere Feuchtigkeit dein aufblasbares Stand Up Paddle Board nicht beschädigen.

Letzte Aktualisierung am 1.10.2022. Der angegebene Preis kann seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein. Maßgeblich für den Verkauf ist der tatsächliche Preis des Produkts, der zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Website des Verkäufers stand. Eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise ist technisch nicht möglich. * = Affiliate Links. Bilder von Amazon PA-API.

About the author

Ich bin Alex, und ich liebe es, viele Dinge zu tun. Mein Lieblingshobby ist Skateboarding, weil es einfach Spaß macht, auf dem Board herumzufahren und Tricks zu machen oder worauf man gerade Lust hat.

Surfboarding wäre ein weiteres meiner Lieblingshobbys, weil es sich toll anfühlt, auf dem Wasser zu stehen und die Kontrolle zu haben. Und zu guter Letzt ist Longboarden auch toll, weil es sich gut anfühlt, schnell zu fahren und ohne Gefahr um die Kurven zu gleiten!